Ist die "Flüchtlingskrise" vorbei?


  • Am Vor year

    MrWissen2goMrWissen2go

    Dauer: 11:44

    Das, was im Sommer 2015 passiert ist, war beispiellos: Hunderttausende Menschen kamen innerhalb kürzester Zeit als Flüchtlinge über die Grenzen nach Deutschland. Man sprach von einer "Flüchtlingskrise". Ist diese Krise inzwischen vorbei?
    Zahlen zu Asyl in Deutschland - www.bpb.de/politik/innenpolitik/flucht/218788/zahlen-zu-asyl-in-deutschland
    Der aktuellste Bericht des Flüchtlingshilfswerks UNHCR - www.unhcr.org/5943e8a34.pdf
    Zahlen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge - www.bamf.de/DE/Infothek/Statistiken/Asylzahlen/asylzahlen-node.html
    ... und Zahlen des Statistischen Bundesamts - www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/_Querschnitt/Fluechtlinge/Fluechtlinge.html
    Hintergründe zu der Studie aus Niedersachsen zu Gewalttaten, unter anderem von Flüchtlingen - www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/christian-pfeiffer-kriminologe-weist-mehr-gewaltkriminalitaet-durch-mehr-zuwanderer-nach-a-1185959.html
    Ein Überblick über die Studie von Pew Research - www.pewresearch.org/fact-tank/2017/12/04/europes-muslim-population-will-continue-to-grow-but-how-much-depends-on-migration
    ► Mein Kanal gehört zu funk, dem Netzwerk von ARD und ZDF. Weitere Infos:
    DE-film: makromedia.nl/us/funkofficial
    funk Web-App: go.funk.net
    funk bei Facebook: facebook.com/funk
    Impressum: go.funk.net/impressum
    Kostenlos abonnieren - makromedia.nl/us/mrwissen2go
    Mein Twitter-Account - twitter.com/MrWissen2Go
    Mein Instagram-Account - instagram.com/mrwissen2go_
    Hier findet ihr mich bei Facebook - facebook.com/wissen2go
    Alle in diesem verwendeten Videos, Fotos, Grafiken und sonstige Bilder habe ich über die Google-Bildersuche für lizenzfreies Bildmaterial gefunden. Sie sind zur Wiederverwendung freigegeben. Sollte dir auffallen, dass eine Kennzeichnung falsch und ein Foto/ eine Grafik/ ein Bild doch nicht lizenzfrei ist, melde dich bitte umgehend bei mir, damit ich mich um die Klärung der Rechte kümmern kann.
    Thumbnail-Designer: David Weber.
    Animationen: finally-studio

    wissen2go  mrwissen2go  flüchtlinge  flüchtlingskrise  2015  sommer  zusammenfassung  erklärung  weltweit  unhcr  zahlen  kosten  gewalt  studie  muslime  islam  doku  2018  in deutschland  

Christian Tischer
Christian Tischer

da hilft nur eins die grenzen dicht machen

Vor 16 Tage
madelenixe
madelenixe

zumindest zeitweise gab es bei salzburg grenzkontrollen die durch eine offizielle umleitung umgangen werden konnten...

Vor 22 Tage
Fexon HD
Fexon HD

Skeptisch wäre verharmlosend. Wir müssen jetzt bald mal was tun

Vor 25 Tage
David Hahn
David Hahn

Darf man auch "destruktiv" kommentieren :)

Vor Monat
Mr Oldyoung
Mr Oldyoung

Also ich gebe gerne etwas mehr Steuer um das leben von tausenden von Menschen zu retten. Haben die Menschen gar kein Mitgefühl mehr und wollen sich nur selbst bereichern?

Vor Monat
Anonymes Deutschland
Anonymes Deutschland

Wo ist die Gerechtigkeit in dieser Welt ? Merkel zieht ihren eigenen Scheiss durch. Überall in Afrika tobt der Krieg und Hungersnot. Die Polizei muss mal stärker eingreifen was sie aber nicht dürfen.Meine Meinung : Deutschland ist zerstört und wir müssen es wieder errichten und stark machen.Teilweisse wird schon mehr auf Ausländer geachtet als auf die Deutschen.So wie ich Yt kenne werde ich jetzt wieder beleidigt,aber öffnet eure Augen es kann nicht sein das es immer mehr Anschläge gibt,und das die Politiker lügen und die Preise steigen.

Vor Monat
Nachtmahr
Nachtmahr

die flüchtlingskrise ist erst vorbei wenn endlich mal alle die sich weigern sich an unsere gesetze zu halten des landes verwiesen werden und die die tatsächlich vor kriegen oder politischer verfolgung geflüchtet sind wieder in ihrem land sind. da dort unten aber wahrscheinlich eh nie ruhe herschen wird können wir darauf wohl nicht hoffen dürfen...

Vor 2 Monate
Nachtmahr
Nachtmahr

+Nicht von dieser Welt als ob ein kleiner möchtegern hatertroll wie du diskutieren will... wenn dann hätte deine erste antwort auf meinen kommentar keine mutmaßung über meinen geisteszustand oder ähnliches werden sollen sondern eine richtige antwort auf die man auch etwas sinnvolles erwiedern kann. aber ganz ehrlich: wozu mit einem kleinen internetproll diskutieren? schreib ruhig hundert antworten mit sowas muss ich mich nicht abgeben.

Vor Monat
Nicht von dieser Welt
Nicht von dieser Welt

+Nachtmahr Also erst wenn du dich persönlich beleidigt fühlst werden deine Antworten gekonnt ausführlicher? Mit was für einem Hammer muss man dir kommen, so dass du meine erste Entgegnung auf deine Entgleisung vollständig konterst, und damit dein dämliches Gejammer, man woll doch gar nicht ernsthaft diskutieren selbst entkräftest? Ach warte. Dazu war dein Eingangspost schon zu schwach, um da überhaupt was aufbauen zu können. Diese Diskusisonskultur kenne ich bereits. Versuch mal was Neues.

Vor Monat
Nachtmahr
Nachtmahr

+Nicht von dieser Welt ich seh schon überall auf youtube gibts einfach nur deppen die jeden beleidigen den sie in der kommentarsektion finden und an diskussionen nicht intressiert sind

Vor Monat
Nicht von dieser Welt
Nicht von dieser Welt

+Nachtmahr Ich weiß. Aber masturbier nicht zuviel drüber.

Vor Monat
Nachtmahr
Nachtmahr

+Nicht von dieser Welt oh welch gesitreicher beitrag...

Vor Monat
danielcic
danielcic

Mr Wissen2go erklärt dir die Welt , wie er sie sich vorstellt . Also hört gut zu , liebe , dumme Kinderchens .

Vor 2 Monate
Frank Schneider
Frank Schneider

Wir haben es zu schaffen denn der Strom wird nicht reisen wenn die Ursachen sich nicht ändern. Wenn die Regierungen wirklich etwas ändern wollten würden sie sich der Ursachen annehmen aber das kostet dann ja wieder Geld. Geld und Glaubenskriege und das in unserer angeblich aufgeklärten Zeit. Tja die Welt ist bunt und wenn man versucht es allen Recht zu machen wird man unweigerlich scheitern also müssen wir uns zunächst um unser eigenes Umfeld kümmern.... Nur wird immer vergessen das dazu auch gehört die Ursachen zu entfernen so daß das Problem auch gelöst ist. Und mit entfernen meine ich nicht die Menschen zu entfernen sondern deren Probleme weshalb sie überhaupt flüchten. Hach aber Lösungen sind immer so kompliziert... Unsere Unterschiedlichkeit und Freiheitsliebe wenn sie nicht ausgeglichen ist, kann auch zum Problem werden und das Ganze dann wieder ins sticken bringen. Unterschiedliche Meinungen blablabla. Da muss sich organisiert um Probleme gekümmert werden. Derzeit sind Politiker eher an Mediale Präsentation oder anderen Dingen interessiert aber wirkliche Wege zu Lösungen fehlen weil genau dieser häufen der es vielleicht richten könnte seine Arbeit nicht machen kann, weil sie auch dort total im Chaos versinken. Unterschiedliche Meinungen blablabla... Wie auch immer. Ein Problem Jahr das andere und derzeit ist jeder für jeden kleinen Schritt in die richtige Richtung dankbar, und in die falsche Richtung entsetzt. Weil wir als Bürger in unserer Meinung kaum noch wirklich gefragt werden. Die Politik braut für das Land ihre eigene Suppe. Dumm ist das Bürger von aussen keinerlei Einfluss mehr auf die Politik zu haben scheint und so sieht man ziemlich klar warum die Ursache Bekämpfung auch wenn man helfen möchte ziemlich blockiert ist. Kann man so sagen oder?

Vor 3 Monate
TheGINAxyz
TheGINAxyz

Danke, dass du sagst, dass man es "trotzdem schon ernst nehmen muss", wenn deutsche Frauen (darf man das noch sagen??) vergewaltigt und ermordet werden von den neubürgerlichen Fachkräften der Frau Merkel. Aber deine Videos sind sehr gut gemacht und man hört dir wirklich gerne zu👏

Vor 4 Monate
Konrad Bolz
Konrad Bolz

Meine Eltern haben rien 20 man Betrieb und die hatten schon 3 mal einen Flüchtling eingestellt wovon alle 3 frauenfeindlich waren

Vor 4 Monate
Nicht von dieser Welt
Nicht von dieser Welt

Sowas frauenfeindliches hatten wir bei uns auch mal. War aber ein Zeuge Jehovas. Von den weiblichen Mitarbeitern hatte der sich nichts sagen lassen. Also konnte dem am Einsatzort nichts beigebracht werden da dort zu der Zeit nur Frauen gearbeitet haben. Zeuge Jehoves, Europäer. Kein Migrant. Kein Muslim.

Vor Monat
Andi München
Andi München

Naja, ich habe von der Linken Ecke in München auch einmal eine Demo mitbekommen, in denen alle geschrien haben:"München ist bunt!". Meine Familie und ich wohnen seit Generationen in München. Hat uns jemals wer gefragt ob wir überhaupt WOLLEN das München bunt wird? Ich bin nicht dafür, dass Deutschland wieder "Braun" also Ultrarechts wird, immerhin gehe ich auch gerne zum Türken an der nächsten Ecke und kaufe Fladenbrot oder einen Döner etc. Aber es sind einfach zu viele. Außerdem sehe ich wirklich viele Deutsche Mädchen jetzt mit Türkischen oder Afrikanischen Freunden. Also in einer Beziehung. Viele Deutsche Jungs in meinem Freundeskreis sind Single. Ein Arbeitskollege hat mal 2016 scherzhaft gefragt, ob ich wirklich so dumm sei und glaube, das Flüchtinge uns die Frauen wegnehmen. Meine Antwort: Ja. Ich sehe es ja Tag für Tag. Ein Kumpel von mir hatte sich in eine Türkin verliebt, er Christ sie Moslem. Das wurde zu gefährlich, denn eine Türkin hat zumindest einen Moslem zu lieben. Ein Türkischer Mann darf salopp gesagt alles fi*** was er bekommen kann... Natürlich gibt es viele Herzensgute Türken und auch Syrer. Aber diese Fakten kann man auch nicht unter den Tisch kehren. Ein türkischer Klassenkamerad von mir hat sich in meine beste Freundin (Deutsche) verliebt und versucht jetzt ein Date mit ihr zu bekommen. Ich finde er sollte sich lieber eine Türkin suchen...

Vor 5 Monate
II II
II II

Du argumentierst wie eine EU-Tippse, wenn du sagst, dass weniger als 2015 kommen. Es müssen mehr gehen als kommen, dann kann man davon sprechen, dass die Kriese vorbei ist. Wir brauchen 3. bzw. 4. Punkte. 1. Eine australische No-Way-Politik. 2. Ein Einwanderungsrecht, dass sich an den deutschen Bedürfnissen orientiert. 3. Die Abschaffung des dauerhaften Aufenthaltsrechts, wenn man nur lange genug die Ausreise, nach einem negativen Asylbescheid', verschleppt hat. 4. Einen europäischen "Marshallplan" für ein bis zwei afrikanische Länder. Bekommst trotzdem einen Daumen.

Vor 5 Monate
jc 8
jc 8

Weil die Regierung die Flüchtlinge aus Osmanien so durlaufen ließen, kommen jetzt die ganzen Afrikanern nach Deutschland.

Vor 5 Monate
Manfred Sommer
Manfred Sommer

@MrWissen2go - deine Prognose zur Islamisierung kann man so nicht stehenlassen . . . zur Islamisierung eines Volkes hat Dr. Michael Ley eine Studie veröffentlicht: Wenn in einem Land die eigene Bevölkerungszahl stagniert und sie 10% Muslime hat, wird sich die Zahl der Muslime alle 10 Jahre verdoppeln! Unsere Bevölkerungszahl stagniert nicht nur - sie ist rückläufig! Was läßt sich bei einer weiteren "Herbeisehnung" der Linken und Grünen von Muslimen für Deutschland voraussagen? Nach 20 Jahren 40% Muslime und nach 30 Jahren 80% Muslime! Wie nennt man das? Das nennt man "Hidschra" - die Islamisierung eines Landes ohne Waffengewalt durch bloße Invasion. Im Gegensatz zum Dschihad mit Waffengewalt. Diese Hidschra ist die Grundidee des Islam: der Überfall anderer Länder zum Zweck der Islamisierung. Deshalb beginnt der islamische Kalender auch nicht mit der Geburt Mohameds - er beginnt mit dem Überfall von Medina, dem ersten Überfall der Moslems. Die Grundlage der Ausbreitung des Islam ist nicht die Religion - es ist die militärische Eroberung, Ausbeutung, Verknechtung und Versklavung. Die überfallenen Länder mußten eine Sondersteuer zahlen, die Dimis. Sicherlich ist auch darin der Kinderreichtum islamischer Staaten begründet. Deren Imame werden es den Frauen mehrmals täglich befehlen! Wer sich also als linker Willkommens-Gutmensch ein buntes Deutschland ersehnt, sollte wissen, wovon er redet! Er sehnt nicht nur die bunten Menschen herbei - mit diesen Bunten findet auch die Kriminalität aus diesen Herkunftsländern den Weg nach Deutschland. Diese Maffiastrukturen haben den "Flüchtlingen" Kredite gegeben, die sie nun bei uns durch Einbrüche und Überfälle "abarbeiten" müssen. Daher der sprunghafte Anstieg an Kriminalität seit 2015 in Deutschland.

Vor 6 Monate
Manfred Sommer
Manfred Sommer

. . . genau auf diesen Unsinn habe ich gewartet: die Zuwanderung der Gastarbeiter hat für unseren wirtschaftlichen Wohlstand gesorgt! Das Gegenteil ist richtig: alle ehemaligen Gastarbeiter sind bis heute auf Unterstützung durch unsere Sozialleistungen angewiesen! Sie sind Netto-Zahlungsempfänger! Zuwanderung macht nur Sinn, wenn die Zuwanderer genauso oder höher qualifiziert sind als wir selbst! Wer im Niedriglohnsektor tätig ist, erhält mehr Sozialleistungen als er an Steuern bezahlt!

Vor 6 Monate
Nicht von dieser Welt
Nicht von dieser Welt

"alle ehemaligen Gastarbeiter sind bis heute auf Unterstützung durch unsere Sozialleistungen angewiesen!" Sicher. Vielleicht hat jemand wie du zuviel Freizeit und wäre lieber in einem langfristigen Arbeitsverhältnis? Von dumm schwätzen wird das aber nichits.

Vor Monat
Manfred Sommer
Manfred Sommer

. . . für alle Gutmenschen: 1 Million Invasoren kosten den deutschen Steuerzahler im Laufe ihres Lebens 450 Milliarden Euro. 10 Millionen Invasoren demnach 4.500 Milliarden Euro! Was nützt es Afrika, wenn wir 10 Millionen Afrikaner aufnehmen? Nichts!

Vor 6 Monate
Manfred Sommer
Manfred Sommer

. . . die Flüchtlingskrise hat noch gar nicht begonnen! Das mit Syrien war nur die Testphase. Unseren Fokus müssen wir auf Afrika richten - dort lauert die wahre Krise! Und sie wird für viele Jahrzehnte andauern, sie wird so lange andauern, bis es Deutschland nicht mehr gibt - bis man Deutschland in Afrika verwandelt hat. So ist es geplant - so wird es geschehen. Die Frage bleibt: was dann? Wohin mit den weiteren 3800 Millionen Afrikanern des Jahres 2100? Und wohin mit den statistischen 25.000 Millionen Afrikanern des Jahres 2200? Wo ist das wahre Problem? Nicht unser überlebenswichtiges CO2 ist die Bedrohung der Menschheit - das dient nur zur Ablenkung. Die Vernichtung der Weltordnung passiert vor unser aller Augen in Afrika und kein Politiker wagt, dieses zu thematisieren. Die Bevölkerung Afrikas wird binnen 2-3 Generationen um etwa 3900 Millionen auf 5200 Millionen anwachsen! Schon die heutigen 1300 Millionen haben in Afrika keine ausreichenden Lebensbedingungen und um die 100 Millionen wollen nach Europa. Bereits 60 Millionen sammeln sich südlich der Sahara - sie werden kommen. In weiteren 30 Jahren werden es 1300 Millionen mehr Afrikaner sein. Selbst wenn alle 500 Millionen Europäer sagen: wir wollen den Afrikanern helfen, wir begehen kollektiven Selbstmord und überlassen ganz Europa den Afrikanern: es würde nichts nützen! Afrika kann nicht in Europa geholfen werden! Deshalb darf Europa nicht einen einzigen Afrikaner aufnehmen! Warum erst Europa in Afrika verwandeln und in 20 Jahren sagen: nun ist Schluss? Dann kann ich dieses "nun ist Schluss" auch heute sagen. Immerhin wäre dann Europa in 20 Jahren noch halbwegs Europa! Die 5200 Millionen Afrikaner des Jahres 2100 darf es nicht geben - sie wären das Ende der Welt! Kein Politker wird das so ansprechen. Ich habe damit kein Problem - ich unterliege keinen religiösen Denkverboten. Eine humane Lösung ist nicht möglich. Dazu müßten sich alle Länder Afrikas zu einer Einkind-Politik verpflichten. Die ist in muslimischen Ländern nicht durchsetzbar - diese Länder wollen die vielen Kinder zwecks Islamisierung der Welt! Wenn es eine humane Lösung nicht gibt, bleiben nur einige inhumane . . . Afrikanische Staatsführer können meinetwegen weiterhin bis zu 14 Kinder pro Frau zulassen, sofern sie die alle in ihren Ländern versorgen können. Einen Exodos nach Europa würde ich brutalst verhindern!

Vor 6 Monate
spanischeKoenigin
spanischeKoenigin

Mir macht die Situation Angst. Schlimm, was momentan in der Welt passiert. :-(

Vor 6 Monate
Eva-Maria Vogel
Eva-Maria Vogel

Leute mal ehrlich es ist alles schön und gut aber irgend wann reicht es auch mal die Merkel muss weg nichts gegen arme Menschen aber das sind zu viel Flüchtlinge Deutschland ist schön keins mehr wir werden immer in Vergessenheit geraten und das ist keine Gerechtigkeit mehr

Vor 7 Monate
Raubritter 1950
Raubritter 1950

Erst waren es Fachkräfte, dann waren es arme Kriegsflüchtlinge und jetzt stellt sich heraus, dass es sich um Schmarotzer und Einwanderer in das Sozialsystem handelt.

Vor 7 Monate
Game Master
Game Master

scheiß Nazis

Vor 7 Monate
Mr.E
Mr.E

Das ist keine Flüchtlingskriese. Es ist eine von Eliten gesteuerte Masseneinwanderung.

Vor 7 Monate
Nicht von dieser Welt
Nicht von dieser Welt

Die Elite mal wieder und kein Beweis dazu.

Vor Monat
daisaigai7
daisaigai7

Den Bürgerkrieg würde ich nicht ausklammern. Die nächste Migrationswelle ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Glaubt nur nicht, dass alle danebenstehen und dabei zuschauen werden, wie das Land geflutet wird...

Vor 8 Monate
zx750f1
zx750f1

Aus der Flüchtlingskrise hat sich eine Katastrophe entwickelt. Überall dort, wo sich Flüchtlinge aufhalten, entstehen rechtsfreie Räume. Herr der Lage ist der Staat nur noch bei den alteingesessenen Bürgern. Das ist politisch nicht korrekt aber leider Fakt.

Vor 8 Monate
Magda Zdruma
Magda Zdruma

Es sind aber keine Flüchtlinge

Vor 9 Monate
EinMensch
EinMensch

Ich liebe deine Videos! Wie immer, sehr sehr neutral und Sachlich. Bin immer mit dir einer Meinung Mario.

Vor 9 Monate
Marika Nox
Marika Nox

Es ist das, was man daraus macht. Ich kann nicht sagen, was die richtige herangehensweise ist, oder ob es das überhaupt gibt. Aber was ich sehe sind falsche Prioritäten, was die Verteilung von finanziellen Mitteln angeht. Aber das ist nur meine Meinung.

Vor 9 Monate
eule 75
eule 75

Ich glaube nicht, dass die Flüchtlingskrise vorbei ist. Solange sie finanziell und anderweitig verwöhnt werden, werden sie auf ihr RECHT pochen zu kommen, und sie werden auch mit allen Mitteln versuchen zu bleiben, unterstützt von den Grünen, Linken und SPD. Dass das verheerende Folgen haben wird, liegt auf der Hand.

Vor 9 Monate
Heike Schultz
Heike Schultz

Sorry, ich wurde durch die Technik unterbrochen. 2015 war, so glaube ich zumindest erst der Auftakt zu einer viel größeren Flüchtlingswelle. Deutschland hat damit das Signal gesendet, bei uns würde jeder Asyl finden. Frage: Wollen wir das wirklich? Wollen wir ein islamistisches Deutschland? (Ich bin definitiv nicht rechtsradikal, aber ich mache mir Sorgen) Wer finanziert das? Am wichtigsten finde ich aber: Deutschland ist nicht verantwortlich für die Probleme der Welt, auch wenn das einige "Gutmenschen" anders sehen werden. Wir helfen den Menschen nicht indem wir sie nach Deutschland holen, es muss dort vor Ort geholfen werden, von der gesamten Weltgemeinschaft. Punkt!!!

Vor 9 Monate
Heike Schultz
Heike Schultz

Hallo Mirko, viele deiner Beiträge find ich wirklich gut. Ab er bei diesem Thema bin ich anderer Meinung. Ich glaube, dass die Flüchtlinge weitaus mehr Straftaten verüben, egal wo sie herkommen, als öffentlich bekannt gemacht wird. Das Innenministerium kann da sicher besser informieren, wenn sie denn dürften. Ich möchte da wirklich nicht alle Flüchtlinge über einen Kamm scheren, aber wer fühlt sich bitte sicher wenn ihm ein Pulk junger Asylanten über den Weg läuft. Ich jedenfalls nicht! Und ich bin da mit Sicherheit nicht der einzige in Deutschland. Ich glaube auch nicht, dass man die Flüchtlinge mal eben so integrieren kann. Natürlich wollen sich einige der Flüchtlinge hier wirklich integrieren und in Deutschland leben. Aber was vor sechzig Jahren mit den türkischen Einwanderern nicht funktioniert hat, wird auch heute nicht funktionieren. Dafür sind die Lebens- und Glaubenseiinstellungen einfach mal zu unterschiedlich. Ich denke auch das 2015 erst der Auftakt zu einer viel größeren Flüchtlingswelle

Vor 9 Monate
Mister X
Mister X

Artikel 6 Menschenrechtskonvention der UN lesen

Vor 9 Monate
espressoschmeckt
espressoschmeckt

Viele Fakten wurden nicht genannt. Nur ein Beispiel: Die aktuelle Zuwanderung ist zur absolute Mehrheit ungebildet. Wir können froh sein, wenn sie in den kommenden 30 Jahren die deutsche Sprache sprechen lernen. Wir sollen Millionen dieser Zuwanderer die Lücken bei den Fachkräften schließen und für einen "Gewinn" sorgen? Zusätzlich sind fast alle islamischen Zuwanderer unter 30 Jahren alt, aber die allermeisten deutschen Steuerzahler sind über 50. Diese brisante Tatsache wird regelrecht systematisch unterschlagen! Es klingt natürlich unproblematisch, wenn man sagt, in den kommenden 30 Jahren könnten 10 oder 20 Prozent Moslems in Deutschlang leben, aber Fakt ist: fast alle werden unter 40 sein und dort werden sie 30 bis 50 % ausmachen!

Vor 9 Monate
Gehirn Nutzer
Gehirn Nutzer

Danke für dein Ehrliches Video.

Vor 10 Monate
Scarecrow
Scarecrow

Nicht gerade einfach 7:30 alle vor-nachteile sich bewusst zu machen und Neutral zu bleiben um solche Sachen zu Thematisieren. Ich denke nämlich nicht das viele menschen die sich über die gefahren bewusst sind oder über die nachteile, auch in die rechte ecke gehören wenn darunter auch viele dabei sind die nicht aus Deutschland kommen oder Mischlinge sind. Ich finde es jedoch schon bedenklich das vieles unbenannt werden muss weil immerhin sind Menschen die aus einem anderen Land zu uns kommen und andersrum auch, halt zu Gast da deswegen auch die angst wegen der Islamisierung. Das wäre so als würde man in einem Wörterbuch viele Deutsche Begriffe streichen. Die nächste Sache ist folgende, also sich an Gesetze zu halten ist schon sehr wichtig! Ist nicht anders wenn Richter bedroht werden und so gesehen kein Urteil setzen weil ihnen klar gemacht wird, wenn jemand verurteilt wird, dann ist deine Familie dran. Eine Anonyme Verurteilung muss her sonst rennen Straftäter egal aus welchem land sie kommen, frei herum!

Vor 10 Monate
Thomas Schubert
Thomas Schubert

Die Krise ist dann vorbei, wenn wir endlich keinen mehr reinlassen. Irgendwann reichts !!!

Vor 10 Monate
Someone who is not u
Someone who is not u

Fluchtursachen beseitigen, deswegen: Merkel muss weg!

Vor 10 Monate
chris ward
chris ward

Was heißt hier Flüchtlingskrise? Die Flüchtlinge sind eine kulturelle Bereicherung für Deutschland! Es sind leider viel zu wenige gekommen!

Vor 10 Monate
CRR
CRR

Zu den Gefahren dieser Flüchtlingskrise fällt mir immer etwas vom Chef der Bundespolizei ein. Dieser hatte damals gesagt, dass es mit den damals verfügbaren Kräften der Landespolizei Bayern und der Bundespolizei möglich wäre die Grenzen dicht zu machen und zu schützen. Dazu sei angemerkt, dass die heutige Bundespolizei aus dem ehemaligen Bundesgrenzschutz hervorgegangen ist. Angela Merkel hat dies abgelehnt und Dieter Romann, der Chef der Bundespolizei, hat sich den Befehl die Grenzen nicht zu sichern, weder normal noch mit Waffengewalt, schriftlich geben lassen, damit ihn niemand eines Tages wegen Pflichtverletzung bzw. Pflichtvergessenheit belangen kann.

Vor 10 Monate
Nero 47
Nero 47

Die Israelis sollen sich erstmal an Friedensverträge halten dann kommen auch keine Flüchtlinge aus Palästina mehr.

Vor 10 Monate
Randle-Patrick McMurphy
Randle-Patrick McMurphy

MRWissen2go Haben Sie schon ein Video zur Waffenindustrie gemacht? Das wäre ein Interessantes Thema. Sie sagen ja "Deutschland" exportiert Waffen. Sind diese Firmen zum Teil oder ganz in staatlicher Hand oder sind es einfach nur deutsche Firmen wie BMW? An welche Richtlinien müssen sich diese Firmen halten? Das wären meiner Meinung nach interessante Fragen, die Sie behandeln könnten.

Vor 10 Monate
erdoan1
erdoan1

ich fände es toll wen die menschen erkennen das flüchtlinge nicht einfach bock auf wandern haben sondern (meistens) wegen kriegen weggehen. anstatt gegen flüchtlinge demonstrieren sollten wir lieber mal alle in europa demonstrieren gegen waffenhandel und ausbeutung der menschheit. !!WIR LEBEN NUR IM LUXUS WEIL ANDERE IM DRECK LEBEN!!

Vor 10 Monate
Pulz93
Pulz93

achja und es demonstriert niemand "gegen Flüchtlinge", sondern gegen die art und weise wie die derzeitige Politik das Problem lösen will. Mit 100€ in einem sicheren arabischen land in der näheren umgebung kann man viel mehr erreichen als mit 100€ hier

Vor 10 Monate
Pulz93
Pulz93

1. die meißten Flüchtlinge sind Wirtschaftflüchtlinge, schau mal in die Statistiken. 2. "!!WIR LEBEN NUR IM LUXUS WEIL ANDERE IM DRECK LEBEN!!" Wie kommst du auf soetwas? Wir haben in Europa "luxus" aufgrund der industriellen revolution und der Kapitatistischen Produktionsweise. Würden diese Länder eine ähnliche Wirtschaftsstärke haben hätte das nur Vorteile für uns , Stichwort neue Absatzmärkte und so ...

Vor 10 Monate
Hans Peter
Hans Peter

0:54 "ziemlich Syrreal" - War das ein beabsichtigtes Wortspiel?

Vor 10 Monate
GER72GER72 0000
GER72GER72 0000

Deutschland hat einfach keine Kontrolle mehr über die **Flüchtlinge** die **wahren Flüchtlinge**sind noch Mitten im Krieg zum Beispiel..: in Syrien wegen der IS und die anderen wollen nur nach Deutschland,weil sie vielleicht zu arm waren und Hoffnung hatten ein besseres Leben zu bekommen in Deutschland!

Vor 11 Monate
LYT577
LYT577

Mirko is dropping red pills!

Vor 11 Monate
goge mlod
goge mlod

Damals war die cdu auch noch konservativ und zum anderen wollten die Gastarbeiter auch arbeiten uns sich integrieren

Vor 11 Monate
Patrick Brauner
Patrick Brauner

Ich schätze deine Neutralität. Du bist für mich einer der aufrichtigsten Menschen wenn es darum geht, Menschen aufzuklären, sie zu informieren. In einer bewegten Zeit. Klasse Video! Danke Mirco.

Vor 11 Monate
MrWissen2go
MrWissen2go

Danke für die netten Worte! :)

Vor 11 Monate
george orwell
george orwell

Durch Krieg und genozidale Sanktionen tötete der Westen im Irak, Afghanistan, Libyen, Somalia, Jemen und Pakistan in den letzten 27 Jahren 3.303.287 Menschen – im Schnitt 329 jeden Tag. Das ist der deprimierendste Artikel, den ich je geschrieben habe. Als Naturwissenschaftler ist es meine Aufgabe, Dinge auszurechnen. An der Uni lernte ich, dies auf professionelle Weise zu tun. Doch die Reaktionskinetik enzymatischer Prozesse zu berechnen, ist das Eine – tote Menschen bis in den Himmel hochzuaddieren, das Andere. Dieser Text soll dazu beitragen, die Blasen, in denen wir leben, zum Platzen zu bringen. Er soll die fest zugekniffenen Augen für das Leid anderer Menschen öffnen. Der Westen tötet im Orient so viele Menschen wie bei den Terroranschlägen vom 11. September in New York getötet wurden – alle acht Tage. Es sei an dieser Stelle erneut ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich bei den hier verwendeten Zahlen meist um die unterste Fehlergrenze konservativer Schätzungen handelt. Auch wurde eine Vielzahl grob fahrlässiger Handlungen, Sekundärphänomene, Ereignisse ohne solide Datenlage oder Kriege, in denen „unsere“ Verbündeten mit „unserer“ Unterstützung im großen Stil töteten, nicht berücksichtigt. Würde all dem Rechnung getragen, kämen wir auf ein Vielfaches dieser Zahlen. Zu den Toten kommen all die Verwundeten, die Verstümmelten, die Waisen, die Vertriebenen, die Generationen über Generationen zerstörter Kinder – und jetzt fragt Euch mit offenem Herzen: Woher kommt der Hass auf den Westen? http://www.huffingtonpost.de/entry/der-westen-totet-im-orient-329-menschen-jeden-tag_de_5a7b369fe4b02532eea14e10

Vor 11 Monate
george orwell
george orwell

Die ehemalige US-Außenministerin Madeline Albright 1996 auf die Frage, ob das durch die UN Resolution 661 ausgelöste Massensterben von Kindern im Irak - den Preis wert sei. Hintergrund: Zwischen 1991 bis 2003 wurde der Irak sanktioniert. Vor allem die Abschneidung von medizinischer Versorgung kostete nach Schätzungen zwischen 1,5-2 Millionen irakischen Zivilisten in vermeintlichen Friedenszeiten das Leben. http://www.youtube.com/watch?v=X2cNCHtiurg

Vor 11 Monate
SabuPtolemy
SabuPtolemy

Komplett absurd. Ca. 90% der getöten Mohammedaner in diesen Ländern werden von anderen Mohammedanern umgebracht, nicht vom Westen.

Vor 11 Monate
Felis Extraterrestris
Felis Extraterrestris

wieso kommen uns die gutmenschen ständig mit den 60mio flüchtis...? meinen die, es könnte noch weit schlimmer hier ausarten oder sollen wir doch froh sein, daß unsere offenen grenzen "nur" (angeblich) eine halbe million überschritten haben? ach ja: dach überm kopf und was zu essen haben ja nicht mal alle deutschen. aber hey, sind ja nur deutsche... das land "ungeklärt" kannte ich noch gar nicht XD und "am rande des bürgerkriegs"... es gibt inländische sowie ausländische player, die durchaus interesse an einem destabilisierten, in innere kämpfe verwickelten deutschland haben (instabiles deutschland = instabile EU). inwieweit diese player erfolg haben, kann diskutiert werden. 10:20 hast du uns grade gezeigt, daß eine islamisierung durch einwanderung stattfindet? ^^

Vor 11 Monate
SabuPtolemy
SabuPtolemy

Das einzig Positive an dieser Mohammedaner-Invasion ist der Aufstieg der AfD, die hoffentlich 2021 die Regierung übernimmt; die Blockparteien haben genug Schaden angerichtet, vieles davon unumkehrbar. FAKT: 90 Prozent der Flüchtlinge brechen ihre Ausbildung im ersten Halbjahr ab. Davon wiederum 90 Prozent sind schon im ersten Monat wieder weg. http://www.merkur.de/lokales/erding/erding-ort28651/ernuechternde-bilanz-von-handwerk-und-industrie-fluechtlinge-als-arbeitskraefte-bringen-nichts-8441908.html FAKT: Bericht des BKA: Die Zahl tatverdächtiger Zuwanderer ist 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 52,7 Prozent auf 174.438 gestiegen. Wie aus der PKS hervorgeht, gab es im vergangenen Jahr insgesamt 616.230 ausländische Tatverdächtige. Die Zuwanderer haben daran einen überdurchschnittlich großen Anteil, nämlich mit 174.438 mehr als ein Viertel. http://www.welt.de/politik/deutschland/article163918666/Zahl-der-tatverdaechtigen-Zuwanderer-steigt-um-52-7-Prozent.html FAKT: Unter Einwanderern aus Syrien und dem Irak sind antiisraelische Positionen und antisemitische Vorurteile weit verbreitet. http://www.deutschlandfunk.de/syrische-und-irakische-fluechtlinge-befragung-zu.1773.de.html?dram:article_id=405971; Immer mehr muslimischer Antisemitismus an Schulen. http://www.deutschlandfunk.de/umfrage-immer-mehr-muslimischer-antisemitismus-an-schulen.1769.de.html?dram:article_id=400886

Vor 11 Monate
Sleipnir Angel
Sleipnir Angel

Ja, jeder hatt seine eigene Einstellung, und somit möchte ich meine offenbaren.Jeder Mensch ist erstmal gleich,hatt die selben Bedürfnise, jeder strebt nach anerkennung,Frieden ect. Jeder Mensch sowie jedes andere Lebewesen ja sogar die Natrur haben eine Existenzberechtigung.Und wir sind alle gleich viel wert. Deshalb lasse ich mir auch von der Regierung nichts aufdiktieren, den wir alle sind einer Frau aus der Fo***e gekrochen. naja darum geht es ja nicht...Jedes Land hatt eine eigene Kultur,eine Lebensweise,eigene Gesetze und Regelungen.Und so finde ich das verschiedene Interessensbereiche auch eigene Gebiete brauchen.Wie in einer Wohnung,braucht jeder seinen rückzugsort.Ich respektiere jeden Menschen als Mensch...jedoch verabscheue ich diverse Regierungen, bestimmte Lebenshaltungen und vorallem Religionen.Du hast schon recht, Deutschland ist gespalten,wobei ein Volk zusammenhalten sollte. Ich bin bereit Menschen zu helfen welche Hilfe brauchen, und viele sind hier um Geld zu kassieren.Warum müssen wir das ausbaden ?, ich sage nur die Kriminatitätsrate ... das alles, für das versagen unserer Politik.Ich finde Flüchtlinge sind Gäste,auch wenn sie auf der Flucht sind.Und diese Gäste haben sich an die Regeln zu halten.Ich nehme auch keinen Menschen bei mir auf, und behalte ihn da obwohl er meine Bücher mutwillig zerstört,und meine Frau schlägt weil es in seinem Haus die Norm ist Ich finde solche Leute sollten auf der stelle raus und wo anders Hilfe suchen.Andere wiederum,welche wirklich Hilfe brauchen und bereit sind sich anzupassen ...perfekt,Herzlich willkommen...ihr werdet definitiv eine Bereicherung sein für unser Deutschland.Und zudem hatt Deutschland genug Probleme...Ich persönlich helfe Leuten auch nur wenn ich mich in der Lage fühle dies zu tun-Das hatt nichts mit Egoismus zu tun, sondern mit der tatsache etwas rücksicht auf sich selber zu nehmen. Also meine Meinung kurz zusammen gefasst ...: Deutschland muss stabiler werden, mit der Hilfe integrierter ehm. Flüchtlinge welche sich angepasst haben.Jeder welcher scheiße Baut und sich ZUDEM nicht anpassen möchte der soll verschwinden,bzw hinaus begleitet werden. Ich weiß das dies nur wenifge hören wollen...schließlich hatt ja jeder seine eigene Einstellung ;)

Vor 11 Monate
Cubediablo
Cubediablo

Mirko, du hättest ruhig bei den Kandel/Freiburg-Mördern erwähnen können, dass diese mit hoher Wahrscheinlichkeit bei der Altersangabe betrogen haben. Sonst ganz gutes Video.

Vor 11 Monate
Inkasso Meddl
Inkasso Meddl

Warum genau sollten wir uns für die "Flüchtlinge" interessieren? Wir hätten einfach die Grenzen dicht machen können und gut wär gewesen. Wir sind diesen Menschen zu nichts verpflichtet, wir hätten sie auch später noch allesamt in sichere Länder, die sie auf dem Weg hierher durchquert haben, abschieben können. Jetzt haben wir Millionen Fremde im Land, die bestenfalls rudimentär deutsch sprechen, keine Steuern zahlen und stattdessen der Allgemeinheit auf der Tasche liegen. Wenn dem Bevölkerungsrückgang entgegengewirkt werden sollte, hätte man auch Maßnahmen zur Steigerung der deutschen Geburtenraten ergreifen können. Ganz zu schweigen von den unausweichlichen Problemen, die diese Heerscharen an jungen Männern verursachen werden. Warum also haben wir die "Flüchtlinge" überhaupt zu unserem Problem gemacht? Es war eine politische Entscheidung, sie ins Land zu lassen, daher kommt mir nicht mit "Nächstenliebe" und "Die brauchen doch Hilfe".

Vor 11 Monate
Inkasso Meddl
Inkasso Meddl

Ceasar178 Ich sehe diese Menschen nicht als "Partner auf Augenhöhe". Ich bin ein gesetzestreuer Bürger und sehe nicht ein, warum ausländische Kriminelle jetzt als "neue Mitbürger" gelten sollen. Leute, die die Landessprache bestenfalls rudimentär beherrschen und denen man beibringen muss, dass Frauen ohne Kopftuch nicht bespuckt oder geschlagen werden dürfen. Würdest du sowas von deinem Nachbarn tolerieren? Warum also, wenn es von anderen Leuten kommt? Ich sehe die sogenannten "Flüchtlinge" als vollwertige Menschen an und habe daher gewisse Erwartungen, die ich an deutschen und sonstigen Menschen in Deutschland auch stelle. Allein schon die lange Reise nach Deutschland zeigt doch, dass es nicht ums Überleben geht, sondern darum, es nebenbei bequem zu haben und nach Möglichkeit auch hier zu bleiben. Und als Krönung taucht ein guter Teil nach dem illegalen Grenzübertritt auch noch unter. Wir sind schuld, dass wir das zulassen. Ich höre an jeder Ecke von Integration, Deutschkursen und dass die "Flüchtlinge" der Wirtschaft nützen werden. Aber wann werden sie zurückgeschickt? Wäre es nicht langfristig eine gute Investition, bei der Befriedung Syriens zu helfen, damit die Flüchtlinge ihre Heimat wiederaufbauen können? Besser als sie hier ohne Ende in Sicht zu bewirten und immer noch mehr reinzulassen.

Vor 11 Monate
Ceasar178
Ceasar178

Eiternde Hämorrhoiden Mal ganz von den eigenen Moralvorstellungen und das es richtig ist abgesehen? Es gibt auch ganz einfache egoistische Gründe: Sieh es als Investition an. Partner auf Augenhöhe sind immer ergiebiger als Menschen die unter einem stehen. Aha, und was hätte Griechenland tun sollen? In die Türkei schicken? Wenn die nicht will, was dann? Im Niemandsland verrecken lassen? Du machst dir die Sache sehr einfach...genau so wie Deutschland, kommen ja wenig Flüchtlinge durch die Nordsee. Da kann man schon mal auf die Einhaltung von Verträgen pochen... Ich kenne unser Sozialsystem. Allerdings gehört das bereits seit Jahrzehnten reformiert und wurde in den letzten Jahren immer Wirtschaftsliberaler. Das ist ein Versagen das seit Jahrzehnten besteht, dafür Menschen verantwortlich zu machen die noch weniger haben ist zwar möglich...es bringt halt n scheiß, ausser das man sich ein bisschen besser fühlt da man auf jemanden rumhacken kann

Vor 11 Monate
Inkasso Meddl
Inkasso Meddl

Ceasar178 Warum sollte ich als Otto Normalbürger mich für Lybien, Ägypten oder die Türkei interessieren? Diese Länder sind weit weg, viele Leute würden sie nichtmal auf der Karte finden. Bei Italien und Griechenland ist das eine andere Sache, da sie geographisch und kulturell näher an Deutschland liegen. Doch wenn diese Länder so viele Migranten aufnehmen wollen, dass sie die Last nicht mehr tragen können, sollen sie das machen und uns nicht behelligen. Hätte man die ersten an der Grenze abgewiesen, wäre der Großteil gar nicht erst hergekommen. Zu den Sozialleistungen: Ansprüche auf Rente und Krankenversicherung werden von den Versicherungsnehmern teuer bezahlt. Für die Kassen ist das ein Geschäftsmodell ohne Herzenswärme. Wenn du wichtige Unterlagen zu spät einreichst, kannst du deine ärztliche Behandlung selbst bezahlen. Hartz IV ist auch kein Geldgeschenk aus Herzensgüte. Ziel ist es, Arbeitslose vor dem Ruin zu bewahren und ihnen zurück ins Arbeitsleben zu helfen. Dieser Anspruch wird durch Abgaben vom monatlichen Lohn erworben und wächst nicht auf Bäumen. Um Behinderte wird sich auch nicht pauschal gekümmert, der Staat und die Krankenkassen zahlen die Unterbringung und Versorgung erst, wenn keine Verwandten mehr zur Kasse gebeten werden können. Das wird gemacht, weil der Großteil der Bevölkerung sonst protestieren würde.

Vor 11 Monate
Ceasar178
Ceasar178

Eiternde Hämorrhoiden Mhhm, also sollen sich Länder wie Libyen, Ägypten oder die Türkei darum kümmern? Ist ja nicht so als wären Griechenland, Italien und der Libanon nicht eh schon absolut überlastet (und DIE können wirklich überlastet sein, dagegen hat Deutschland nichts zu tun). Und zur Frage wieso: Weil Menschlichkeit und so, mit der gleichen Argumentation könnte man auch das gesamte Sozialsystem demontieren. Was gehen uns schließlich Arme, Rentner, Kranke, Behinderte, usw an? Klar, kann man auch ignorieren, nur dann sollten wir nicht so tun als wäre Deutschland ein Aufgeklärtes Land, mir reicht es schon das wir mit zwielichtigen libyschen Warlords paktieren.

Vor 11 Monate
DigtBrain2
DigtBrain2

0:14 "die Menschen die als Flüchtlinge von Deutschland nach Österreich gekommen sind" ... öhm das wart dann wohl nur ihr oder?

Vor 11 Monate
BxLParty44
BxLParty44

Bei circa 3,5 Millionen Menschen kann ja auch nicht jeder gut sein :D Sammel mal 3,5 Millionen Deutsche, da sind bestimmt auch paar Mörder oder Vergewaltiger dabei. Das Problem ist sowohl von Deutscher als auch Syrischer Seite, dass sich die Kulturen gegenseitig sehr wenig kennen bzw verstehen. Was wir macho nennen, ist für den Syrer normal. Was wir Oktoberfest nennen ist für den Syrer ein Sündentrauma. Es ist gelogen zu sagen, alle Menschen sind gleich. Woran es mangelt? Sich gegenseitig und die unterschiedlichen Kulturen zu verstehen, sensibel ranzugehen und sich näherzukommen. Natürlich regt sich ein Syrer auf, dass nachdem er Krieg überlebt hat, sein Land verlassen MUSSTE und mit der Family länderweit geflüchtet ist, er sich (endlich am Ziel angekommen) in Deutschland kein Leben aufbauen kann, weil alles was er hat hier nichts wert ist. (so now what?) Natürlich regt sich dann auch ein Deutscher auf, dass ein paar südländische Jungs, die angezogen sind, als wäre in ihrem Land eine Bombe hochgegangen, perspektivlos an der Straße stehen und sein ländisches Schönheitsbild verschlechtern. Wenn die Flüchtlinge anstatt muslimische Syrer eher katholische, fließend Englisch sprechende Schweden wären (am besten noch 50% Frauen) würde sich kein Arsch beschweren! Ich arbeite mit syrischen Flüchtlingen zusammen und ich bin auf meine Jungs sehr stolz, die leisten enorm harte Arbeit, wofür der eine oder andere durchschnittliche Deutsche sich zu bequem oder zu schade wäre, gerade in Dienstleistungsbetrieben. Natürlich stimmt es auch, dass Flüchtlinge von Hartz 4 mega angetan sind. Stell dir vor du kommst in ein Land, da kriegt man Geld geschenkt! Hat bisher auch keinen Deutschen (Kategorie RTL2) gestört. Trotzdem habe ich in meiner Branche sehr viele Arbeitssuchende kennengelernt und es haut mich um, wie nett, symphatisch und charismatisch diese Jungs zum teil sind, trotz allem was sie durchgemacht haben. Und nach geraumer Zeit findet man tatsächlich raus, wieviel man doch mit ihnen gemeinsam hat und über wieviele Sachen man zusammen lachen kann. Deutschland wird bunter, dieser Satz soll weder links noch rechts betrachtet werden, nur als Fakt. Beschäftigen wir uns damit, machen wir das beste draus. Gegenseitig verstehen, statt aus dem Weg zu gehen.

Vor 11 Monate
Ofenkäse-Diät
Ofenkäse-Diät

Fluchtaffen ins Glas! Erweiterter Familiennachzug ist beschlossen, Deutschland ist verloren... Übringens ist bei weitem nicht jeder zweite Flüchtling ein Kind... Die geben einfach nur an der Grenze an Minderjährig zu sein, da sie so gewisse Vorzüge genießen....

Vor 11 Monate
Träumendes Mädchen
Träumendes Mädchen

Es wird vorbei sein, wenn es im Syrien und Co Frieden gibt und sie keinen Grund mehr haben zu fliehen.

Vor 11 Monate
E. O.
E. O.

Ich bin froh, dass du sachlich Vor- und Nachteile erwähnst und erklärst, ohne linke oder rechte Voreingenommenheit. Weiter so!

Vor 11 Monate
Marcus Tutorials
Marcus Tutorials

Ich glaube das Deutschland rein aus finanzieller Sicht, diese Flüchtlingskrise überwinden kann. Aber auf langzeit gesehen, kann dies nicht gut funktionieren. Klar können wir Flüchtlinge aufnehmen, aber wenn die Zahl die nächsten Jahre immens steigt, werden wir es nicht so schaffen wie die Bundeskanzlerin Frau Merkel verspricht. Da viele EU-Länder bei der Verteilung nicht mitmachen und Deutschland mit der Kriese allein da steht und die Unterhaltskosten nicht sinken werden für Neuankömmlinge, kann ich mir nicht vorstellen das dies Funktioniert. Wohnraum sowie Arbeitsplätze sind irgendwann Begrenzt und dann wird diese Kriese schlimmer als Sie momentan ist. Ich hoffe das wir eine Lösung finden und in den Herkunftsländern frieden schaffen können, um viele, grade der Jungen Flüchtlinge, zu ihren Familien zurück schicken zu können. Aber wie es momentan aussieht sehe ich leider keine Zukunft in Sicht in dieser Lage. Ist nur meine Meinung der Lage, vielleicht habe ich etwas übersehen oder falsch verstanden bezüglich der Lösungsansätze in Deutschland :)

Vor 11 Monate
Labtecs937
Labtecs937

Beton Poller an Weihnachtsmärkten, extra Sicherheit Zonen Für Frauen bei Veranstaltungen, Sicherheitsdienste die Zug Tickets kontrollieren, Volle Busse in denen außer dir und dem Busfahrer keiner mehr Deutsch spricht. Noch mehr Kamera Überwachung an Öffentlichen Plätzen. Die Flüchtligskriese ist auf jeden Fall vorbei, Nicht!

Vor 11 Monate
Markus Kackmann
Markus Kackmann

Der Syrienkrieg ist bald vorbei. Alle "Flüchtlinge" sollten zurück in ihre Heimat, und helfen ihr Land wiederaufzubauen. Wirtschaftsflüchtlinge sollten einfach abgeschoben werden. Dann muss wieder ein positives Nationalbewusstsein in Deutschland her und eine andere Erinnerungskultur, zusätzlich sollten nicht assimilierte Migranten,und Moslems,die nicht für eine Verbesserung des Korans und ihrer Religion eintreten,egal ob Deutscher Staatsbürger oder nicht,abgeschoben werden. Dann sehe ich wieder eine positive und gute Zukunft für Deutschland.

Vor 11 Monate
321heso
321heso

Flüchtlinge: Gründe sponsert by Rüstungsindustrie, EU-Subventionen und Landwegnahme für unsere Blumensträusse, frische Bohnen usw. usw.

Vor 11 Monate
Who Ever
Who Ever

Ach einfach herrlich diese heutige Gesellschaft. Geprägt von Schuldgefühlen und Komplexen. Wurden dem Deutschen ja lange genug durch Medien eingepflanzt. Die Wessis lassen grüßen. Na heute eure tägliche Dosis schon abgeholt? AfD oder 2. Weltkrieg Dokus heute schon geschaut? Nicht vergessen Kinder, deutsche Kultur und Geschichte nicht gut....Licht aus

Vor 11 Monate
kira. 161
kira. 161

unser muslim anteil ist gerade 5% außerdem straffälligkeit hängt mit armut zusammen nicht mit nationalität außerdem werden flüchtlinge für sachen bestraft die für deutsche nicht gelten zum beispiel resindenzpflicht

Vor 11 Monate
Kreuz Adler
Kreuz Adler

kira. 161 Man muss kein türke usw sein um moslem zu sein

Vor 10 Monate
johannes xyz
johannes xyz

Das Video ist leider oft sehr wartend finde ich

Vor 11 Monate
Liliana Lopez
Liliana Lopez

Ganz gute lehrvideos! Bin hier wegen einer einfachen erklärung der deutschen Politik and bin wegen seinem Lächeln geblieben. :)

Vor 11 Monate
Groboh
Groboh

Deshalb AfD!

Vor 11 Monate
andydas
andydas

Die Flüchtlings Krise kann vorbei sein weil sie alle bei uns sind. Man sollte anfangen sue abzuschieben.

Vor 11 Monate
MC B
MC B

Danke das du so sachlich geblieben bist. Jedoch verstehe ich nicht warum du sagst das man einen Bürgerkrieg ausklammern kann

Vor 11 Monate
FlaTEearTHistruth take it easy against refuuges!NWO
FlaTEearTHistruth take it easy against refuuges!NWO

du hast glaube ich ein paar länder vergessen...ES WURDEN 16 länder freundlich eingeladen und bezahlt ...rassenvermischung bla bla nwo halt...lange bekannt ihr rund erdler..!!! was schreib ich hier überhaupt !!! ihr seid schneller tot als wir !!!! #defätismus #defätismus #defätismus

Vor 11 Monate
ESPneinDanke
ESPneinDanke

*Es reicht einfach!* *Grenzen zu!* Abschiebungen vereinfachen und auch wirklich durchführen!

Vor 11 Monate
ESPneinDanke
ESPneinDanke

+doofkos "Aber eben nicht "zurückgekehrt zu werden"." Ob jemand "zurückgekehrt" werden soll, oder nicht, muss ein deutsches Gericht entscheiden und hat nichts mit dem Artikel 13/2. zu tun, da dieser nur besagt, dass ein Staat *nicht* das Recht hat, die Rückkehr seiner *Staatsbürger* zu verbieten. *Was würden Sie den vorschlagen, wie wir schnell und effekiv abschieben können?* Die bisherigen Zahlen sind jedenfalls ein schlechter Witz und die Kosten horrende ("Das Flugzeug, das unlängst 54 Afghanen in ihre Heimat zurückbrachte, musste beispielsweise für 299.000 Euro gechartert werden, hinzu kamen 15.500 US-Dollar für die Kriegsrisikoversicherung und weitere Gebühren." http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-12/freiwillige-rueckreisen-fluechtlinge-abschiebung-asylbewerber-asylpolitik/seite-2)

Vor 11 Monate
ESPneinDanke
ESPneinDanke

+doofkos Und woran liegt das wohl, dass sie diese Leute nicht zurückholen wollen? "Die Afrikaner, die ich in Italien sehe, sind der Abschaum und Müll Afrikas. Ich frage mich, weswegen Italien und andere europäische Staaten es tolerieren, dass sich solche Personen auf ihrem nationalen Territorium aufhalten … Ich empfinde ein starkes Gefühl von Wut und Scham gegenüber diesen afrikanischen Immigranten, die sich wie Ratten aufführen, welche die europäischen Städte befallen. Ich empfinde aber auch Scham und Wut gegenüber den afrikanischen Regierungen, die den Massenexodus ihres Abfalls nach Europa auch noch unterstützen." - Diplomat Serge Boret Bokwango - Mitglied der Ständigen Vertretung des Kongo bei den Vereinten Nationen in Genf (UNOG) - 8. Juni 2015 Man könnte mit Sanktionen arbeiten. Wenn sie sich weigern, ihre eigenen Landsleute zurückzunehmen, dann kann man z.B. die Entwicklungshilfe kürzen. Außerdem, verstoßen diese Länder gegen die UN-Menschenrechtserklärung, wenn sie ihre Leute, de facto, ihres eigenen Landes verweisen. "Resolution der Generalversammlung 217 A (III). Allgemeine Erklärung der Menschenrechte Artikel 13 2. *Jeder hat das Recht,* jedes Land, einschließlich seines eigenen, zu verlassen und *in sein Land zurückzukehren."*

Vor 11 Monate
KURIOSA DER TECHNIKGESCHICHTE
KURIOSA DER TECHNIKGESCHICHTE

Irgendwie habe ich das Gefühl, das ich Mirko aka Mr.Wissen2go schon mal begegnet bin vor Jahren. Mirko kommt doch aus Geisenheim/Rheingau?? ich war öfters auf Partys mit einem Kumpel damals in der Gegend, irgendwie kommt mir das Gesicht bekannt vor.... Auf jeden Fall ziehe ich den Hut vor diesem Youtuber! Er macht klare fundierte Aussagen ohe viel Scheiße zu labern. Ein Beispiel an dem sich viele, viele eine dicke Scheibe abschneiden können, froh hier ein Abo hinterlassen zu haben !!! Mirko ist einfach der Beste :-) :-)

Vor 11 Monate
KURIOSA DER TECHNIKGESCHICHTE
KURIOSA DER TECHNIKGESCHICHTE

Ich habe Per se auch nichts gegen Flüchtlinge! Mein eigener Vater ist Ausländer! Aber ich weiß auch, das man große Pläne anal entsorgen kann, wenn der Kontoauszug was anderes besagt. Und ich denke bei vielen ist es ähnlich. Also es ist ja gerade eine „Obergrenze“ von 200.000 Menschen im Gespräch-mehr oder weniger-. Pro Jahr!! Das ist ungefähr die Stadt Mainz pro Jahr! Also Menschen die größtenteils nicht über eine gute Schulbildung verfügen! Es wird dauern diese in den produktiven Arbeitsmarkt zu integrieren, wenn das überhaupt klappt!! Also 200.000 x 2500 Euro (Kosten pro Monat für Unterbringung, Taschengeld etc.)=500.000.000 pro Jahr (500 Millionen). Das ist vergleichweise wenig, die Elphilharmonie kostete etwa 700 Millionen. Aber rechnen wir mal auf 5 Jahre, das ist die Zeitspanne 8 Klasse bis Abi, und diese Zeit vergeht sehr schnell (Okay ICH habe kein Abi.), hab aber gehört das Zeit verfliegt. Also 500 Mille x 5 jahre= 2.500.000.000 Euro, das ist jede Menge Geld. Das sind ca. 4 Elbphilharmonien. Viel Geld, für DEU, das ja auch andere Zahlungen tätigt als den Familiennachzug. Auch sind das in 5 Jahren jeweils die Einwohner der Stadt Mainz pro Jahr, mit all den Problemen unterschiedlicher Kulturen und Problemen der Integrationen usw.usw. Vielleicht liege ich ja falsch mit meinen Überlegungen, vielleicht alles Blödsinn, lasse mich gerne eines Gegenteils überzeugen!!

Vor 11 Monate
KURIOSA DER TECHNIKGESCHICHTE
KURIOSA DER TECHNIKGESCHICHTE

Egal ob jemand FÜR oder GEGEN die Zuwanderung von Flüchtlingen ist, was wir nicht vergessen dürfen ist die finanzielle Komponente! Das Geld wächst nicht auf Bäumen!! Jeder weiß das! Ich möchte dazu eine Rechnung anführen(Zahlen sind etwas vereinfacht!): Wir gehen seit 2015 von einer Zuwanderung von 1 Million aus, es werden warum auch immer, kaum Leute abgeschoben. Wenn jetzt jeder im Schnitt 5 Leute nachholen kann, dann sind wir bei 5 Millionen. Das heißt: 5.000.000 x 2500 Euro (Monatliche Kosten für Unterbringung, Taschengeld,Schulung usw.usw. Als Umlage gerechnet...)=12,500.000.000 (12,5 Milliarden) pro Monat. (Hier als vergleich die Elphilharmonie mit 700 Millionen/10 Jahren). Diese 12,500.000.000 x 12 Monate=150.000.000.000 (150 Milliarden pro Jahr!). Das sind ca. 214 Elphilharmonien in Hamburg! Oder auch 150 Milliarden x 10 Jahre = 1,5 Billionen. Wenn ich jetzt nicht Mist ausgerechnet habe!. Die Wiedervereinigung BRD/DDR hat seit 1989 in den knapp 30 Jahren ca. 2.3 Billionen gekostet. Das Ding ist wir in DEU sind ein stabiler Pol in der EU und ganz uneigennützig der größte Nettozahler. Fakt ist wir können Millionen von Flüchtlingen wahrscheinlich nicht schnell in den produktiven Arbeitsmarkt integrieren(Ein Teil will sich vielleicht gar nicht integrieren??) , das heißt wir bekommen eine wahnsinnige zusätzliche Belastung an Zahlungen und wenn dann noch Griechenlandpakete oder Bankenrettungen zusätzlich anstehen... Der Haushalt der Stadt Hamburg beträgt ca. 12-13 Milliarden pro Jahr zum Vergleich. Wie auch immer, um die Finanzen kann NIEMAND herumreden, man wunderbare Pläne schmieden, wenn das Geld einfach nicht auf dem Konto ist...muß ich das erklären?? Wir sind eines der wirtschaftlich stärksten Länder der Erde und wir zahlen auch viel Geld im vergleich zu vielen anderen Ländern. Wenn die BRD pleite geht, dagegen ist der Brexit kalter Kaffee! Vielleicht sind meine Überlegungen Blödsinn, lasse mich gerne eines Gegenteils überzeugen!

Vor 11 Monate
jonas1000100
jonas1000100

Er hat Jehova gesagt!

Vor 11 Monate
TheTürk
TheTürk

Jetzt da wo die Türkei in Syrien ist werden die Soldaten den Amis in den Arsch treten nur noch eine frage der Zeit bis wieder Frieden in Syrien herrscht. Die Isis und die Pkk haben schon die Amis von vorne rein aufgezogen und ausgebildet Um das Land zu destabilisieren um einen grund zu haben um in Syrien rein zu maschieren. #Türkishsoldier #Erdogan

Vor 11 Monate
Franz-Frederik Froschmaier
Franz-Frederik Froschmaier

Wenn nur die öffentlich Rechtlichen fehrnsehsender so neutral wie du wären würde sich kein Mensch mehr darüber aufregen GEZ zahlen zu müssen

Vor 11 Monate
Patrick Star
Patrick Star

Ganz ehrlich Leute lieber hab ich 1 Millionen Albaner oder Serben oder Rumänien in Deutschland als 1 Mio araber oder Afrikaner den das sind immerhin noch weiße Europäer!

Vor 11 Monate
Patrick Star
Patrick Star

Jetzt seinen wir mal alle ganz offen und ehrlich die Flüchtlinge haben sicherlich viele Gründe nach Deutschland zu fliehen aber klar ist das der wichtigste Grund für viele junge araber und Afrikaner die blonden Frauen und generell weiße Frauen der Grund für die Flucht aus ihren Ländern sind!

Vor 11 Monate
Buzzer
Buzzer

Kurze Frage: Warum werden Deutsche bzw. Europäer als Nazis, Rassisten usw. beleidigt, wenn sie sagen ,,Wir können keine Flüchtlinge mehr aufnehmen, unsere Kapazitäten reichen nicht'' ? Was ist mit den reichen Golfstaaten wie Saudi-Arabien, Katar, Kuwait usw, die DIESELBE RELIGION , DIESELBE SPRACHE und eine ÄHNLICHE KULTUR haben - wieso werden diese Länder nicht kritisiert oder als Rassisten beleidigt?

Vor 11 Monate
Neymar Fangirl
Neymar Fangirl

Kannst du bitte ein Video über die Kuba Krise machen?

Vor 11 Monate
TheKeeeks97
TheKeeeks97

8:48 Christian Pfeiffer als Quelle? Nicht wirklich repräsentativ, oder?

Vor 11 Monate
Lisa Brenner
Lisa Brenner

Was für ein Schwachsinn, dass die Migranten einen Gewinn für DE ist? Hallo Schweden!. Ich habe die AFD gewählt und werde auch weiter tun. Die Alte soll endlich weg.

Vor 11 Monate
hydrofire83
hydrofire83

Ein Text den ich unabhängig von diesem Video Geschrieben und unter einem Video Geteilt habe: "Die Flüchtlingsfrage: In erster Linie ist Deutschland durchaus dazu aufgerufen Flüchtlinge auf zu nehmen, dafür gibt es sogar Gesetze. Und wenn man es bürokratisch betrachten will, haben alle Länder indirekt gesagt, das sie nicht mehr Flüchtlinge aufnehmen können und daher weiter schicken. So standen die nun vor unserer Haustür. Wir hätten eine Humanitäre Katastrophe an den Grenzen von Deutschland erlebt. Das daraufhin folgende Chaos nun ihr anzuhängen ist schlicht falsch. Merkel ist ja nicht die einzige die in der Regierung sitzt oder gar die einzige die Irgendetwas politisches entscheiden darf und kann. Noch haben wir kein Diktatur, auch wenn das einige so sehen, noch sind wir davon eine ganze Ecke entfernt. Das Chaos ist dadurch entstanden, da alle auf einen Bürokratischen Weg geachtet haben: Erst Gelder beantragen, dann diese bewilligt bekommen und dann wird gearbeitet. Und die, die quasi an der Front standen wurden größtenteils in Stich gelassen. Die ganze Registrierung hätten die Ämter von sich aus machen müssen. Konkret hätte Bayern sagen müssen: Wir brauchen jetzt 10.000 Leute die aufschreiben wer da zu uns kommt, Fotos macht usw. Konkrete Forderungen müssen gestellt werden. Die Bayern bezahlen und wählen Seehofer damit er sowas Koordiniert. Da sich hin zu stellen und quasi mit dem Finger auf jemand anderes zu zeigen ist Kontraproduktiv. Das Ergebnis haben wir ja erfahren müssen." Somit kann ich dir Mirko auch nur recht geben, es gab eigentlich keine Flüchtlingskrise sondern eine Verwaltungskrise.

Vor 11 Monate
flowerpower 548
flowerpower 548

Wieder so viel Input und dabei so neutral! Danke dir:)

Vor 11 Monate
Ganjalf
Ganjalf

Ich wäre statt einer ideologischen Mitte aus dauerhaften Kompromissen zwischen linker und rechter Politik für eine Handlungs- und Denkensweise welche sich vollkommen frei von politischen Richtungen ist. Eine Partei welche ihre Formulierungen stets auf den TATSÄCHLICHEN Fakten basiert (unabhängig von eigener Meinung) und abgetrennt dazu noch zu gleichen Teilen ihre eigene Meinung bzw. eine philosophische Herangehensweise mit einfließen lassen. Dem und der allgemeinen Diskussionskultur im deutschen Bundestag/EU-Parlament würde eine Digitalisierung dessen (gleicher Zugriff für alle auf offizielle Statistiken, Datensammlungen, Befragungen und Geschichts- und kulturelles Wissen) sehr zugute kommen. Schließlich kann man in beiden Strömungen vernunftbasierte und visionäre Gedankenansätze finden, das Lagerdenken behindert nur unseren allgemeinen, politischen Fortschritt (stattdessen drehen wir uns nur in einem Kreis aus gegenseitigen Beleidigungen und halbherzigen Kompromissen). Angleichung ohne Wirtschafts-, bzw Identitätsverlust aller Staaten wäre natürlich das Optimum, allerdings funktioniert soetwas nicht als eine von Oben auferlegte Verordnung, sondern einerseits als eigene, oben erwähnte, politische Bewegung in bereits "freien" Ländern in denen es leichter ist solche Meinungen zu vertreten, andererseits durch politische, bildungstechnische, wirtschaftliche und auch militärische Hilfe von außen. Dabei ist aber zu beachten das die hilfeleistenden Staaten vorher erst einmal selbst ihre politische Stabilität (und Aktivität in Form von Selbstkritik) aufrecht erhalten müssen und konsequent gegen alle diejenigen vorgehen die deren Liberalität, (insbesindere die Meinungsfreiheit), wirtschaftliche Stärke und vernunftbasierte und zukunftsbasierte Handlungsweise direkt oder indirekt negativ beeinflussen oder zerstören wollen. Nur meine Gedanken dazu, bin offen für niveauvolle Diskussionen....

Vor 11 Monate
DerAbiturKanal
DerAbiturKanal

Ich lehne das Wort "Flüchtlingskrise" definitiv ab. Man muss sich einfach mal reinziehen, wie die Einkommensverteilung weltweit aussieht. Das ist einfach nur vollkommen makaber. Und dann ist es letztlich nahe liegend, wenn sich die Menschen aus den unteren Einkommensschichten durch sogenannte Wirtschaftsflüchtlinge bedroht fühlen. Und es sind dann natürlich Menschen, die Schuld sind und kein makaberes abstraktes System. Zum Thema Umweltzerstörungen möchte ich mir persönlich gar keine Gedanken machen. Dieser, von einigen Leuten im 21. Jh. noch als schwachsinnig bezeichnete Klimawandel wird dafür sorgen, dass bald Teile ganzer Kontinente unbewohnbar sein werden. Wenn es dann heißt " Merkel habe die Grenzen geöffnet ". Wie muss ich mir das vorstellen ? Hat sie persönlich das dicke Schloss vor dem großen Tor aufgebrochen oder was :D Ich sage dazu nur Schengener-Abkommen... Es muss sich demnächst aber einiges tun von europäischer Asylpolitik bis zur effizienteren Entwicklungshilfe und Klimaschutz, sonst wird Europa auf eine wirklich harte Probe gestellt. Insgesamt trotzdem ein super Video :)

Vor 11 Monate
Your Opinion Sucks
Your Opinion Sucks

nein sie fängt grad jz an flüchtlinge aufnehmen ist kein problem aber jz kommen die probleme der integration

Vor 11 Monate
لغة الألمان مع سليمان
لغة الألمان مع سليمان

Vor 11 Monate
Pommeranian Mapping
Pommeranian Mapping

Ich kann einen Grund nenne: Wegen diesen einen 12 Jahren deutscher und europäischer Geschichte...Wird ein ganzes Land Opfer von Rassismus und Fremdenhass (eben wir Deutschen). Die restlichen 1.300 Jahre dt. Geschichte werde da bewusst außen vorgelassen. Das DE. im 19-20 Jhdt. Vorreiter in Sachen Technik und Dichtkunst war ebenso..."Deutschland: Land der Dichter und Denker!", hieß es doch immer. Goethe, Schiller, Gebrüder Grimm, Beethoven, Bach, Ohm, Frauenhofer, Benz, Daimler, Krupp, Einstein, Zeiss, Koch, Weißkopf, Siemens, Bosch, Deichmann, Aldi-Brüder, Adenauer, Schmidt, Brandt, Porsche, Freud, Ries, Mendel, Geiger, von Guttenberg, Luther, Planck, Gauß...Sind nur einige der berühmtesten deutschen Persönlichkeiten! Wir müssen aus diesem Schuldkomplex endlich aufwachen. Gedenken ja, Schuldkult nein danke!

Vor 11 Monate
schnuffi 66
schnuffi 66

In Syrien war Bürgerkrieg. Ca. 100 km von Aleppo entfernt, führen die Menschen ein ganz normales Leben. Berichte in den Mainstream Medien zeigten zum Teil alte Aufnahmen aus dem Irak Krieg. Es ist nicht alles so wie es scheint und kann nur empfehlen sich gründlich zu informieren. Hier ist noch ein Link indem ein Flüchtling vor Deutschen über die ganze Situation spricht : http://youtu.be/IyxzRiEdey0

Vor 11 Monate
jaygo007008
jaygo007008

Wir haben schon genug homophone antisemiten hier wieso holen wir uns nochmehr davon rein? was ist so schlimm daran für das dichtbevölkerungsreichste Land Europas  wenn es mal 20 mio weniger menschen hier gibt? die Rente ist eh nicht mehr was sie war und die Industrialisierung gibt uns bald den rest also mal Tacheles bitte!!!

Vor 11 Monate
ESPneinDanke
ESPneinDanke

+jaygo007008 "was ist so schlimm daran für das dichtbevölkerungsreichste Land Europas  wenn es mal 20 mio weniger menschen hier gibt?" Erlaube dir mal den Spaß und google mal nach Lebensmittelimporten und Lebensmittelexporten... ohne Importe könnten wir die Bevölkerung gar nicht mehr ernähren... 70 mio. wären gut zu verkraften - mehr nicht...

Vor 11 Monate
Vollassi Toni
Vollassi Toni

oder ...ist SOROS ROTHSCHILD verstorben....?

Vor 11 Monate
Ichimaru Gin
Ichimaru Gin

Fakt ist das die Ströme Richtung Europa schon lange bekannt waren... der Krieg in Syrien lief ja schon lange und das Millionen Leute in Jordanien und der Türkei, Libanon unter bescheidenen Bedingungen hausen... es war abzusehen was da kommt, der BND hatte schon ein Jahr davor gewarnt... das das so überraschend kam ist einfach nur eine Ausrede der Politik die ihr Nichthandeln so kaschiert

Vor 11 Monate
Ichimaru Gin
Ichimaru Gin

ja du hast sicher recht... aber du verstehst schon meinen Punkt? ich meine Saudi Arabien ist schweinereich, hat keinen einzigen Flüchtling aufgenommen und fördert gleichzeitig noch den IS und kriegt von uns Militärhilfe ist doch ein ziemlicher Witz

Vor 10 Monate
Ichimaru Gin
Ichimaru Gin

und warum sollte Europa dafür verantwortlich sein? also ich verstehe deinen Punkt aber warum muss Europa zahlen und nicht z.B. mal Saudi Arabien?

Vor 11 Monate
Mathis Kößler
Mathis Kößler

Immer wenn er Kriese sagt ein Shotglas

Vor 11 Monate
Delil Kalou
Delil Kalou

Ich danke dir für dein neues Video... ich höre zwar keine Nachrichten aber deine Videos gucke ich mir gerne an, da man dadurch vieles zur Kenntnis nehmen kann und sich darüber informiert, was man vorher nicht wusste. Ehrlich gesagt bin ich auch ein Flüchtling, der vor zwei Jahren nach Deutschland vor dem Krieg geflohen ist. 😊

Vor 11 Monate
skaidebeats
skaidebeats

"Machokultur" war unangebracht und diskriminierend. Ansonsten gutes Video

Vor 11 Monate
Peter Unlustig
Peter Unlustig

Wieso flüchtlingskrise in anführungszeichen?

Vor 11 Monate
Bernd Freese
Bernd Freese

Da haben sie andere Bilder gesehen als ich... Frauen mit Kindern, alte Männer mit Gehhilfe ?

Vor 11 Monate
dreiundelfzig
dreiundelfzig

Wow wie immer super... du könntest sogar meinem alten Deutschlehrer gefallen... er würde mich jedoch ermahnen, dich nicht als einzige Informationsquelle zu verwenden.

Vor 11 Monate

Nächstes Video